Zwei/Drei-Tages-Drückjagd im Forstamt Billenhagen

DrückjagdDas Forstamt Billenhagen richtet in diesem Jahr wieder an drei Terminen eine Zwei/Drei-Tages-Drückjagd für passionierte Jägerinnen und Jäger aus. An jeweils zwei aufeinander folgenden Tagen werden Ansitz-Drückjagden in verschieden Revieren des Forstamtes auf Schalenwild und Raubwild durchgeführt. Dabei wird großer Wert auf weidgerechte Jagdausübung gelegt. Sicheres Ansprechen des Wildes vor der Schußabgabe sowie tadellose Verhaltensweisen im Umgang mit dem Wild sind Voraussetzung für die Teilnahme.

Ablauf:

Die Anreise erfolgt möglichst am Abend vorher. Die Begrüßung findet um 8.00 Uhr am angegebenen Streckenplatz im Revier statt. Ab 7.30 meldet sich der Jagdgast durch Vorlage des Jagdscheines, Schießnachweis, und Nachweis zur "Kundigen Person" in der Waldarbeiterschutzhütte vor Ort an. Anschließend hält der Jagdleiter eine kurzer Ansprache vor der Jagdgesellschaft. Der Jagdleiter gibt die Jagdfreigabe bekannt  und führt eine Sicherheitsbelehrung durch. Anschließend werden die Jagdgäste Anstelljägern zugeteilt. Der Anstelljäger weist den Jagdgast auf seinem Drückjagdstand ein und holt ihn nach dem Abblasen gegen Mittag wieder ab. Das erlegte Wild wird gemeinsam geborgen und zum Streckenplatz gebracht. Dort angekommen steht eine warme Suppe am Lagerfeuer bereit. Am Nachmittag wird das Wild hergerichtet und die anfallenden Nachsuchen durch professionelle Schweißhundeführer durchgeführt. Gegen 14.30 Uhr findet das Strecke legen mit Jagdhornbläsern auf traditionelle Art auf dem Streckenplatz im Revier statt.

Anmeldung:

Die Anmeldung zu der Zwei-Tages Drückjagd erfolgt über das Forstamt Billenhagen. Ansprechpartner ist Herr Hans Frank unter der Tel.: 038224/44786 oder unter der E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Das Forstamt ist daran interessiert, möglichst Interessenten für ein „ganzes Paket“, also zwei aufeinander folgende Tage, zu gewinnen. Der Jagdbetriebskostenbeitrag für ein „Jagdpaket“ ist ebenfalls bei Herrn Frank zu erfragen. Die Reihenfolge der Anmeldungen entscheidet über die Teilnahme.

Zur Drückjagd muss mitgeführt werden:
• ein gültiger Jagdschein
• bleifreie Büchsenmunition
• Sachkundenachweis zur Kundigen Person
• jährlich aktueller Schießnachweis
• Warnweste
• Hutband    

Jagdtermine:

Zwei/Drei-Tages-Drückjagd im Jahr 2016 

1. Block:
Freitag, 10.11.17 Revierförsterei Willershagen 
Samstag, 11.11.17 Revierförsterei Dänschenburg/ Kuhlrade 
2. Block
Donnerstag, 23.11.17 Revierförsterei Altheide
Freitag, 24.11.17 Revierförsterei Groß Freienholz
Samstag, 25.11.17 Revierförsterei Kuhlrade/Dänschenburg
3. Block
Donnerstag, 07.12.17 Revierförsterei Willershagen
Freitag, 08.12.17 Revierförsterei Billenhagen